Übersicht

Jahrgang: Neues
2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 Neues Alle
14.11.2017 > Gedenkveranstaltung Stolpersteine 9.11 -
15.09.2017 > Gute Bildung braucht gute Rahmenbedingungen - Die bezirklichen Arbeitsgemeinschaften nach §78 SGB VIII - Kindertagesbetreuung fordern daher den Berliner Senat auf, folgende Maßnahmen umzusetzen, um eine deutliche Steigerung der Attraktivität des Erzieherberufes zu erreichen:

1. Stärkung der Fachkräftebindung

2. Verbesserung der Fachkräftegewinnung

3. 100%-Finanzierung belegter Kita-Plätze, konkret:
- Finanzierung belegter Plätze zu 100% der Kostenblattberechnung (Wegfall des "7%-Trägeranteil")
- Stärkere Berücksichtigung tatsächlicher Kostenentwicklungen bei den Ansätzen des Kostenblattes
- Finanzierung des Arbeitskräftebedarfs für ganztägig erweiterte Betreuung (mehr als 9 Stunden) sowie im Vertretungsfall, um auch hier den gesetzlichen Betreuungsschlüssel einhalten zu können - Berücksichtigung im Kostenblatt und bei der Errechnung der Personalquote
- Bessere Aus- und Weiterbildungsperspektiven, eine höhere Bezahlung von fachlich qualifizierten Fachkräften, die in ihrer Arbeit auch "Trendsetter" für den Umgang mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen sind, tragen entscheidend dazu bei, die gesellschaftliche Wertschätzung frühkindlicher Förderung und Bildung zu steigern.
Online-Petition - bitte hier unterzeichnen!
20.06.2017 > Kooperation mit dem Projekt "lets stay" - Let’s Stay ist ein YouTube-Kanal. Entwickelt mit und von Geflüchteten und Medienschaffenden.
Menschen, die aus ihren Heimatländern fliehen mussten, erzählen aus ihrem Leben in Deutschland und warum sie fliehen mussten.
Geschichtenerzählen hilft, sich gegenseitig besser zu verstehen. Und das ist dieser Tage dringend notwendig.
Dabei wollen wir spannend und unterhaltsam sein, ernst, aber auch ironisch. Wir wollen zum Nachdenken anregen und zum gemeinsamen Lachen - und natürlich zum Dialog und Miteinander
Hier der Link zur Homepage des Projekts

19.05.2017 > Stellenausschreibung - Bei der Sozialistischen Jugend Deutschlands - Die Falken Kreisverband Neukölln ist die Stelle einer pädagogischen Fachkraft mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von ca. 23,5 h und einer Bezahlung in Anlehnung an TVL , zu besetzen. Bewerbungsschluss: 06. Juli 2017 . Hier befindet sich die Stellenausschreibung als pdf-Dokument
02.05.2017 > Frühlingsfest - Altfalkentreffen - Sa, 13.5.17 Zeltlagerplatz Heiligensee - Ab 15 Uhr startet unser jährliches Falkenfest im ZeV Berlin-Heiligensee.
Neben Kaffee, Kuchen und Grill kann der Abend am Lagerfeuer genossen werden und die Kinder dürfen sich auf der Hüpfburg austoben. Weitere Kinderspiele werden angeboten.
Unser Thema 70 Jahre Wiederzulassung der Sozialistischen Jugend in Berlin bietet viel Raum für Zeitzeug*innengespräche und einen Einblick in unsere Berliner Falkengeschichte.
Und hier findet ihr den Flyer für unser Frühlingsfest!
01.03.2017 > Einladung zum Seminar: Arbeiterbewegung und Falkengeschichte - Wir Laden euch ein, am 04.03 und am 05.03 gemeinsam mit uns auf Spurensuche der Arbeiterbewegung und der Falkengeschichte zu gehen.
14.02.2017 > Neukölln bleibt bunt - wider den rechten Terror - Kundgebung in Rudow am Samstag, dem 18. Februar, um 11 Uhr

Rechte Brandanschläge in Rudow - Solidarität mit Claudia und Christian von Gélieu, Mirjam Blumenthal, Heinz J. Ostermann, Detlef Fendt, Peter Scharmberg und Christel Jachan.
24.01.2017 > Erneute Brandanschläge in Britz und Rudow. - In der Nacht zum Montag dem 23.01.2017 hat vermutlich die rechte Szene zwei Brandanschläge auf bekannte Neuköllner Gewerkschafter / Antifaschisten ausgeübt. Die Polizei geht von einem politisch motivierten Tatmotiv aus. Betroffen sind der Gewerkschafter und IG Metall-Funktionär Detlef Fendt aus der Hufeisensiedlung und der Rudower Buchhändler Heinz J. Ostermann.
Kundgebung gegen Intoleranz und Rassismus: Samstag, dem 28. Januar 2017, um 15 Uhr vor der Hufeisentreppe, Fritz-Reuter-Alle 48 (zwischen U-Bhf. Blaschko- und Parchimer-Alle)
18.01.2017 > Kinderarmut bekämpfen - Ausbau Unterhaltsvorschuss jetzt! - Gemeinsam mit 20 Verbänden und Organisationen gehen wir heute mit einem Aufruf an die Öffentlichkeit und fordern: "Schluss mit dem Finanzgerangel auf dem Rücken der Kinder"! Die Fakten sind bekannt, die Lösung ist bekannt, es fehlt die Tat:
Obwohl der Ausbau des Unterhaltsvorschusses von Familienministerin Schwesig bereits im letzten Jahr auf die Agenda gesetzt und von der Ministerpräsident/innenkonferenz und vom Bundeskabinett beschlossen wurde, scheitert er bislang an Verwaltungsargumenten und Bürokratiebedenken der Städte und Kommunen. Für diese Blockadehaltung haben die Unterstützer/innen des Aufrufs kein Verständnis.
18.01.2017 > Spendenaufruf: Die neue Kältehilfestation für obdachlose Menschen in Neukölln braucht Unterstützung! - PRESSEMITTEILUNG Dr. Fritz Felgentreu
Bei den gegenwärtig herrschenden eisigen Temperaturen sind Plätze in beheizten Notunterkünften für Obdachlose überlebenswichtig. Leider gibt es viel zu wenig davon. Deshalb hat die KUBUS gGmbH am 15. Januar in Kooperation mit der Bürgerhilfe Kultur des Helfens gGmbH und durch finanzielle Unterstützung vom Bezirksamt Neukölln eine neue Kältehilfestation in der Teupitzer Straße 39, 12059 Berlin eröffnet. Dort stehen täglich von 19.00 Uhr bis 07.00 Uhr morgens 25 Übernachtungsplätze für männliche Obdachlose zur Verfügung.
Nachrichten
  • Gedenkveranstaltung Stolpersteine 9.11 (14.11.2017)

  • Gute Bildung braucht gute RahmenbedingungenDie bezirklichen Arbeitsgemeinschaften nach §78 SGB VIII - Kindertagesbetreuung fordern daher den Berliner Senat auf, folgende Maßnahmen umzusetzen, um eine deutliche Steigerung der Attraktivität des Erzieherberufes zu erreichen:

    1. Stärkung der Fachkräftebindung

    2. Verbesserung der Fachkräftegewinnung

    3. 100%-Finanzierung belegter Kita-Plätze, konkret:
    - Finanzierung belegter Plätze zu 100% der Kostenblattberechnung (Wegfall des "7%-Trägeranteil")
    - Stärkere Berücksichtigung tatsächlicher Kostenentwicklungen bei den Ansätzen des Kostenblattes
    - Finanzierung des Arbeitskräftebedarfs für ganztägig erweiterte Betreuung (mehr als 9 Stunden) sowie im Vertretungsfall, um auch hier den gesetzlichen Betreuungsschlüssel einhalten zu können - Berücksichtigung im Kostenblatt und bei der Errechnung der Personalquote
    - Bessere Aus- und Weiterbildungsperspektiven, eine höhere Bezahlung von fachlich qualifizierten Fachkräften, die in ihrer Arbeit auch "Trendsetter" für den Umgang mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen sind, tragen entscheidend dazu bei, die gesellschaftliche Wertschätzung frühkindlicher Förderung und Bildung zu steigern.
    Online-Petition - bitte hier unterzeichnen!
    (15.09.2017)

  • Kooperation mit dem Projekt "lets stay"Let’s Stay ist ein YouTube-Kanal. Entwickelt mit und von Geflüchteten und Medienschaffenden.
    Menschen, die aus ihren Heimatländern fliehen mussten, erzählen aus ihrem Leben in Deutschland und warum sie fliehen mussten.
    Geschichtenerzählen hilft, sich gegenseitig besser zu verstehen. Und das ist dieser Tage dringend notwendig.
    Dabei wollen wir spannend und unterhaltsam sein, ernst, aber auch ironisch. Wir wollen zum Nachdenken anregen und zum gemeinsamen Lachen - und natürlich zum Dialog und Miteinander
    Hier der Link zur Homepage des Projekts

    (20.06.2017)

  • StellenausschreibungBei der Sozialistischen Jugend Deutschlands - Die Falken Kreisverband Neukölln ist die Stelle einer pädagogischen Fachkraft mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von ca. 23,5 h und einer Bezahlung in Anlehnung an TVL , zu besetzen. Bewerbungsschluss: 06. Juli 2017 . Hier befindet sich die Stellenausschreibung als pdf-Dokument (19.05.2017)

  • » Alle Nachrichten zeigen