Willkommen bei den Falken Neukölln!




08.12.2016
Wir suchen als Unterstützung unseres laufenden Betriebs im ASH ab Januar 2017 eine Praktikantin oder einen Praktikanten - gerne für drei Monate. Sofern Interesse besteht freuen wir uns über einen Anruf im ASH (030-602 20 53) oder eine Email mit deinen Bewerbungsunterlagen an [ash@falken-neukoelln.de]



02.01.2017

Anmeldeschluss ist am 15. Februar 2017 - Zeltlager 2017 in West-Sussex nahe London

Im Sommer fliegen wir nach England ins Zeltlager! Unsere Partnerorganisation, die woodcraftfolk, haben uns zu sich eingeladen. Zusammen werden wir vom 10.08.17 - 29.08.17 zelten und viel Spaß haben. Es wird auch einen Londonausflug geben. Die Kosten belaufen sich auf 470 €.

Wir werden nach England fliegen, daher ist eine schnelle Anmeldung sehr wichtig!
Geschwisterkinder erhalten wie immer 20,-€ Rabatt. Mitglieder zahlen 30,-€ weniger.

Anmeldeschluss wird der 15.2.17 sein, da wir die Flüge frühzeitig buchen müssen.
Hier geht es direkt zum Zeltlagerflyer mit der Anmeldung für 2017





Spendenaufruf!

Wir sind auf finanzielle Hilfe angewiesen! Wir bedanken uns herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern!

Hier die Kontoverbindung:
SJD-Die Falken KV Neukölln
Postbank Berlin
IBAN: DE57 1001 0010 0056 0791 06
Zweck: bitte angeben
Wir stellen auch bei Angabe der vollständigen Adresse eine Spendenquittung aus. Bitte habt Verständnis, dass das Ausstellen der Spendenquittungen etwas dauert, da wir ehrenamtlich im Vorstand tätig sind.



Weitere Bilder

Zugehörige Dateien:
Zeltlagerflyer mit Anmeldung für 2017Download (277 kb)
Winterferienprogramm im ASH 2017.pdfDownload (784 kb)
  • Seite bei Twitter teilen
  • Seite bei Facebook teilen
  • Seite bei Google bookmarken
  • Seite bei Live bookmarken
Nachrichten
  • Neukölln bleibt bunt - wider den rechten TerrorKundgebung in Rudow am Samstag, dem 18. Februar, um 11 Uhr

    Rechte Brandanschläge in Rudow - Solidarität mit Claudia und Christian von Gélieu, Mirjam Blumenthal, Heinz J. Ostermann, Detlef Fendt, Peter Scharmberg und Christel Jachan.
    (14.02.2017)

  • Erneute Brandanschläge in Britz und Rudow.In der Nacht zum Montag dem 23.01.2017 hat vermutlich die rechte Szene zwei Brandanschläge auf bekannte Neuköllner Gewerkschafter / Antifaschisten ausgeübt. Die Polizei geht von einem politisch motivierten Tatmotiv aus. Betroffen sind der Gewerkschafter und IG Metall-Funktionär Detlef Fendt aus der Hufeisensiedlung und der Rudower Buchhändler Heinz J. Ostermann.
    Kundgebung gegen Intoleranz und Rassismus: Samstag, dem 28. Januar 2017, um 15 Uhr vor der Hufeisentreppe, Fritz-Reuter-Alle 48 (zwischen U-Bhf. Blaschko- und Parchimer-Alle) (24.01.2017)

  • Kinderarmut bekämpfen - Ausbau Unterhaltsvorschuss jetzt!Gemeinsam mit 20 Verbänden und Organisationen gehen wir heute mit einem Aufruf an die Öffentlichkeit und fordern: "Schluss mit dem Finanzgerangel auf dem Rücken der Kinder"! Die Fakten sind bekannt, die Lösung ist bekannt, es fehlt die Tat:
    Obwohl der Ausbau des Unterhaltsvorschusses von Familienministerin Schwesig bereits im letzten Jahr auf die Agenda gesetzt und von der Ministerpräsident/innenkonferenz und vom Bundeskabinett beschlossen wurde, scheitert er bislang an Verwaltungsargumenten und Bürokratiebedenken der Städte und Kommunen. Für diese Blockadehaltung haben die Unterstützer/innen des Aufrufs kein Verständnis. (18.01.2017)

  • Spendenaufruf: Die neue Kältehilfestation für obdachlose Menschen in Neukölln braucht Unterstützung!PRESSEMITTEILUNG Dr. Fritz Felgentreu
    Bei den gegenwärtig herrschenden eisigen Temperaturen sind Plätze in beheizten Notunterkünften für Obdachlose überlebenswichtig. Leider gibt es viel zu wenig davon. Deshalb hat die KUBUS gGmbH am 15. Januar in Kooperation mit der Bürgerhilfe Kultur des Helfens gGmbH und durch finanzielle Unterstützung vom Bezirksamt Neukölln eine neue Kältehilfestation in der Teupitzer Straße 39, 12059 Berlin eröffnet. Dort stehen täglich von 19.00 Uhr bis 07.00 Uhr morgens 25 Übernachtungsplätze für männliche Obdachlose zur Verfügung.
    (18.01.2017)

  • » Alle Nachrichten zeigen
Termine